Wann Sie Ihren Hautpflegeexperten aufsuchen sollten

Aktualisiert: 12. Apr.

Unsere Haut verändert sich sehr oft. Sie macht viele hormonelle Veränderungen durch, vor allem, wenn sie unterschiedlichen Wetterbedingungen und drastischen Temperaturen ausgesetzt ist. Sie schuppt sich, trocknet aus und wird leicht gereizt, mit Unebenheiten und Pickeln am ganzen Körper. Dies sind nur einige der häufigsten Gründe, die man feststellen kann. Lesen Sie weiter, wir listen verschiedene Gründe auf, warum man einen Hautpflegespezialisten aufsuchen sollte, und wann man Hilfe braucht.

Stumpfes und lebloses Aussehen

Mit der Zeit verliert Ihre Haut den Glanz, den sie von innen heraus hat. Das kann daran liegen, dass Sie nicht genug Wasser trinken, aber auch daran, dass Sie Ihre Hautpflege vernachlässigen oder die falschen Produkte verwenden. Die Wahrheit ist, dass viele Feuchtigkeitscremes aus Drogerien und Supermärkten nicht stark genug sind, um so tief in die Haut einzudringen, dass sie sie mit Feuchtigkeit versorgen und schützen können. Gönnen Sie sich ab und zu eine Gesichtsbehandlung, um Ihre Haut wieder zum Strahlen zu bringen!


Ihre Haut ist leicht sonnenverbrannt

Wir alle versuchen, Sonnenbrände so gut wie möglich zu vermeiden, und die meisten von uns tragen regelmäßig Sonnenschutzmittel. Sonnenschutzmittel in Kombination mit schützender Kleidung kann ein großartiger Schutz gegen unerwünschte UV-Strahlen sein, die immer vorhanden sind. Wenn jedoch nichts hilft und Sie häufig rosige Wangen haben, sollten Sie einen Hautpflegespezialisten oder Dermatologen aufsuchen.


Ihre Haut schuppt sich

Wenn wir unser Peeling nicht regelmäßig durchführen oder die Haut nicht extrahieren, wird sie stumpf und ist mit winzigen Schüppchen übersät. Schuppige Haut ist ein Zeichen dafür, dass Ihre Haut nach Nährstoffen, Feuchtigkeit und einer anderen Hautpflege verlangt. Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass sich Ihre Grundierung nicht verteilen lässt, egal wie sehr Sie sich bemühen, das Produkt einzuprägen? Schuppige Haut und Make-up, das streifig aussieht, sind gute Anzeichen dafür, dass etwas nicht stimmt.


Ausgeprägte Poren

Mit zunehmendem Alter werden die Poren größer und ausgeprägter. Sie können diesen Prozess jedoch verlangsamen, indem Sie in Ihre Produkte und Ihre Vorgehensweise investieren. Übermäßiger Fettgehalt, abgestorbene Hautzellen oder Verstopfung können dazu führen, dass die Haut anschwillt und die Poren größer erscheinen. Das kommt auch bei Frauen mit fettiger Haut häufig vor. Eine monatliche Porenreinigung ist ein wichtiger Schritt zu einem makellosen Teint, unabhängig von Ihrem Alter oder Hauttyp.


Es ist Zeit zu Glow!

Wenn Sie nicht genau wissen, was Ihre Haut braucht oder wie Sie sie am besten pflegen können, sollten Sie sich die Dienstleistungen des Beauty & Health Center ansehen. Buchen Sie sie und lassen Sie sie die Gesichtsbehandlung ganz auf Ihren Hauttyp oder Ihr Anliegen abstimmen.


0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen